Neues zum Führerschein in der Coronazeit


Zuerst die guten Nachrichten für alle Fahrschüler.

Die Laufzeiten der Führerscheinanträge und die Gültigkeit der Theorieprüfung wird nach dem Weihnachstslokdown um 5 Monate verlängert. Die Ausbildung kann also entspannt weiterlaufen, da die Verfallsdaten verschoben sind.




Am theoretischen und praktischen Unterricht darf nur teilnehmen,

wer in den letzten 2 Wochen keine Krankheitssymptome,

und auch keinen Kontakt zu Personen mit Krankheitssymptomen hatte.

Wir müssen uns an strenge Hygienemaßnahmen halten.


Theorieausbildung in der Zukunft

  • Es muss ein Mund/Nasenschutz FFP2 getragen werden.
  • Das Abstandgebot hat zu kleineren Theorie-Gruppen geführt.


Fahrstunden in der Zukunft

  • Das tragen eines Mund/Nasenschutzes ist verbindlich.
  • Waschen und desinfizieren der Hände vor jeder Fahrstunde.

Den geforderten Hygienestandart werden wir im Interesse der Gesundheit gewissenhaft einhalten.